Neue AWO Werkstatt am Heidenberg

Ein rundum gelungener Tag der offenen Tür in der neuen AWO Werkstatt am Heidenberg machte den SPD Politikern aus Siegen-Wittgenstein viel Freude. "Endlich können die Menschen hier im eigenen, sehr modernen Haus der AWO unter guten Bedingungen ihrer Arbeit nachgehen", sagte Willi Brase. Zusätzlich wird es auch zwanzig Menschen mit schweren mehrfachen Behinderungen möglich sein, hier zu arbeiten, denn für sie wird hier die erforderliche Pflege und Betreuung sicher gestellt. Darüber hinaus wird auch Hörgeräteträgern die Kommunikation erleichtert, denn im Mehrzwecksaal wurde eine induktive Höranlage installiert. Sie wurde auch am Samstag benutzt, so dass sich alle Besucher von der Funktionaltät überzeugen konnten. Dazu kommt noch eine barierefreie Außenanlage, in der sich neben blinden Menschen auch alle Mitarbeiter wohlfühlen können.