SPD-Abgeordnete besuchten neue AWo-Werkstatt auf dem Heidenberg

Inzwischen wurde die neue AWo-Werkstatt auf dem Siegener Heidenberg eröffnet. Der Einladung zu einem Tag der offenen Tür folgten jetzt auch die heimischen SPD-Abgeordneten Falk Heinrichs (MdL), Tanja Wagener (MdL) und Willi Brase (MdB). Gemeinsam mit dem AWo-Kreisvorsitzenden Peter Eberlein und Detlef Rujanski, dem Chef der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Siegen, unternahmen sie einen Rundgang durch die neue Einrichtung und zeigten sich sehr beeindruckt. Es wurden 160 barrierefreie Arbeitsplätze geschaffen, die in lichtdurchfluteten Räumen und Werkstatthallen den Bedürfnissen von Menschen mit einer Behinderung in besonderer Weise Rechnung tragen. Die Planungen für den Ersatzneubau der Werkstatt, die bislang im Eiserfelder IHW-Park ihr Domizil hatte, dauerten einige Jahre. Doch nun ist der Umzug erfolgt.