Siegener Florian Schuster ist Feuer und Flamme beim Planspiel im Bundestag

Beim diesjährigen „Planspiel Zukunftsdialog“ konnte auf Vorschlag des SPD-Bundestagsabgeordneten Willi Brase der 19-jährige Florian Schuster in Berlin kräftig mitmischen.

Mit fast 150 Jugendlichen aus ganz Deutschland fand auch in diesem Jahr wieder das „Planspiel Zukunftsdialog“ im Deutschen Bundestag statt. Die SPD-Bundestagsfraktion hatte eingeladen, um politisch interessierten Jugendlichen zwischen 15 und 21 Jahren die Arbeit hinter den Kulissen zu zeigen. An vier Tagen schlüpfte auch der Siegener Abiturient Florian Schuster in die Rolle eines Abgeordneten, erarbeitete spielerisch mit den anderen Jugendlichen Anträge zu wichtigen politischen Themen und hatte eine besondere Verantwortung als Vorsitzender der Planspielfraktion.

Die jetzt zum „Planspiel Zukunftsdialog“ erschienene Ausgabe der Planspiel-Zeitung „Planspieler“ porträtiert nicht nur Florian Schuster und seine besondere Rolle, sondern schildert auch spannend, welche Aktivitäten beim Planspiel auf der Tagesordnung standen. Dafür haben fünf junge Nachwuchsjournalisten die Arbeit ihrer Kolleginnen und Kollegen redaktionell begleitet und liefern Reportagen, Kolumnen und Interviews.