Tanja Wagener las Salchendorfer Grundschülern vor

Neunkirchen-Salchendorf. Freitag (21. November 2014) war wieder „Bundesweiter Vorlesetag“ von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung. Dieser findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt inzwischen als das größte Vorlesefest Deutschlands.

Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Tanja Wagener ließ es sich nicht nehmen, an diesem Tag als ehrenamtliche Lesepatin die Grundschule in Neunkirchen-Salchendorf zu besuchen. Acht Klassen der Schule wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Den Jungen und Mädchen der Klassen 1 und 2 las Tanja Wagener aus dem Buch „King-Kong, das Liebesschwein“ von Kirsten Boie vor, den Kindern der Klassen 3 und 4 aus „Die fabelhafte Miss Braitwhistle“ von Sabine Ludwig.

Tanja Wagener: „Das hat mir viel Spaß gemacht und bei den Kindern hoffentlich die Freude am eigenen Lesen verstärkt.“ Es sei erfreulich, dass sich der „Bundesweite Vorlesetag“ inzwischen zu einer festen Institution entwickelt habe. Dieser möchte ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. „Hier wird ein wichtiger Beitrag zur Förderung der Lesekompetenz geleistet, die für den Bildungserfolg junger Menschen von ganz entscheidender Bedeutung ist“, betonte die SPD-Politikerin.