Pakete für die Siegener Tafel

Weihnachtspäckchen brachte Willi Brase auch in diesem Jahr zur Siegener Tafel. 113 ehrenamtliche Mitarbeiter, viele Rentner, aber auch Studenten bedienen nicht nur Siegen, sondern auch 16 Außenstellen. 5000 Tafelgäste werden im Durchschnitt pro Woche gezählt, „leider“f sagt Willi Brase „sind es nicht weniger geworden“. Unter den Gästen, die ihre Bedürftigkeit nachweisen müssen, sind immer mehr arme Rentner, aber auch einige Studenten.

Das Engagement der Mitarbeiter ist für Willi Brase bewundernswert, ohne diese tragende Säule gäbe es die Tafeln nicht und natürlich ist es auch für ihn sinnvoll Lebensmittel nicht zu vernichten, sondern zu verteilen, wo sie gebraucht werden. „Trotzdem habe ich immer wieder Bauchschmerzen, dass es überhaupt Tafeln in Deutschland gibt, jeder sollte von seiner Arbeit oder seiner Rente leben können“.