Zuschüsse der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW bewilligt

Netphen/Siegen. Wie die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Falk Heinrichs und Tanja Wagener jetzt mitteilten, hat der Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW in seiner jüngsten Sitzung 27 Förderanträge mit einem Gesamtvolumen von über 4,2 Millionen Euro genehmigt. Bei uns im Kreis Siegen-Wittgenstein werden zwei Vorhaben bezuschusst:

Mit 575.100 Euro fördert die Stiftung den Neubau und die Ausstattung der Autismus-Wohnanlage in Netphen-Unglinghausen. Falk Heinrichs (MdL) zeigte sich hoch erfreut und erklärte: „Bei dieser stattlichen Summe handelt es sich um den höchsten Einzelzuschuss, den der Stiftungsrat diesmal bewilligt hat. Ich bin davon überzeugt, dass die Fördermittel in Unglinghausen bestens angelegt sind. Es ist gut, dass die Finanzierung dieses für unsere Region sehr wichtigen Projektes nach anfänglichen Schwierigkeiten nunmehr gesichert ist.“

Die Abgeordnete Tanja Wagener ergänzte, dass sich auch der Siegener Pflegedienst Statt Altenheim e.V. über einen Zuschuss der Stiftung Wohlfahrtspflege in Höhe von immerhin 10.200 Euro freuen kann. „Dieses Geld wird für die Erstausstattung der Gemeinschaftsräume einer Wohngemeinschaft für Senioren zur Verfügung gestellt. Auf 350 Quadratmetern entstehen acht altersgerechte und barrierefreie Wohneinheiten für sozial Schwache“, erläuterte die SPD-Politikerin.