Thema Flüchtlinge aktuell wie nie

Die SPD-Kreistagsfraktion erachtet angesichts stetig steigender Flüchtlingszahlen und der damit verbundenen Aufgaben für Kreis und Kommunen die Begleitung dessen durch die Projektgruppe EAE als nach wie vor notwendig und sinnvoll.
Die am 27.01.2015 vom Kreis eingerichtete „Projektgruppe Erstaufnahmeeinrichtung“ hatte als Aufgabe die Begleitung der Einrichtung der Erstaufnahmeeinrichtung Siegen-Wittgenstein. Diese originäre Aufgabe hat die Projektgruppe erfüllt.
Dies bedeutet aus Sicht der SPD-Fraktion aber nicht, dass die Thematik der Flüchtlinge und ihrer Unterbringung, Betreuung und Eingliederung abschließend behandelt und erledigt sind.
Vielmehr stehen Kreis und Kommunen vor großen Aufgaben und Kraftanstrengungen, um der in dieser Größenordnung nicht vorhersehbaren Fallzahlen gerecht zu werden. In diesem Zusammenhang ist zzt. die Einrichtung einer weiteren Erstaufnahmeeinrichtung im Kreisgebiet geplant.
Auch sollten die kreisweiten Anstrengungen zur dauerhaften Unterbringung und Eingliederung von Flüchtlingen gemeinsam begleitet und optimiert werden.
„Eine Fortführung der Projektgruppe zur Begleitung dieser Aufgaben erscheint daher aus unserer Sicht sinnvoll und wünschenswert“, so der Fraktionsvorsitzende Michael Sittler. „Eine inhaltliche Neujustierung ist durchaus sinnvoll“, so Sittler weiter.
Mit diesem Ansinnen wird sich der Kreisausschuss in seiner Sitzung am 24.09. beschäftigen.