Sebastian Hartmann: Katarina Barley ist als SPD-Spitzenkandidatin für Europa eine exzellente Wahl

Zur Nominierung von Katarina Barley zur Spitzenkandidatin der SPD zur Europawahl 2019 erklärt Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRWSPD:

Katarina Barley ist als SPD-Spitzenkandidatin für Europa eine exzellente Wahl. Die Bundesregierung wird eine herausragende Justizministerin verlieren, die mit der Verschärfung der Mietpreisbremse oder beim Verbraucherschutz gezeigt hat, dass sie sich um die wirklichen Fragen der Menschen kümmert.

Katarina Barley ist jetzt für Europa die Richtige, denn die deutsche Sozialdemokratie wird eine Spitzenkandidatin gewinnen, die mit Kompetenz, unermüdlichem Einsatz und nicht zuletzt mit Haltung überzeugen kann. Wir werden eine Auseinandersetzung darüber führen, ob wir unser freiheitliches Europa mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit erhalten und weiter voranbringen können. Denn es droht der Rückfall in einen Nationalismus, der diesen Kontinent in seiner Entwicklung lähmt und den Menschen über Generationen schaden wird. Die Zeche der Populisten in Form von unverantwortlichem Brexit und anderem zahlen am Ende die Ehrlichen und Fleißigen. Diese Auseinandersetzung wollen wir offensiv führen und wir wollen sie gewinnen. Dabei steht fest: Wer wie Katarina Barley in Nordrhein-Westfalen geboren ist, der kann Europa.