Südwestfalenkonferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung – Zukunftsdialog in Lüdenscheid

Am 09.11.2019 lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung erstmals zu einer Südwestfalenkonferenz. Tagungsort ist das Hotel Sportalm Gipfelglück im märkischen Lüdenscheid. Die Veranstaltung startet um 9:30 Uhr.

Südwestfalen befindet sich in einem strukturellen Wandlungsprozess. Diese Entwicklung stellt die Region vor enorme Herausforderungen – nicht nur im Bereich der Wirtschaft, sondern in allen Lebensbereichen. In der Region herrscht Vollbeschäftigung, dank eines hohen Bedarfs an Arbeitskräften durch große und kleinere mittelständische Unternehmen. Ein starker Industriestandort allein ist jedoch kein Garant dafür, dass die Region als attraktiv und lebenswert wahrgenommen wird. Die Themen Klima- und Energiepolitik, Infrastruktur aber auch gesundheitliche Versorgung, Zukunft der Arbeit sowie Transformationsprozesse, Demografie und Globalisierung, werden die Menschen der Region in Zukunft besonders bewegen.
Wie kann die Zukunft Südwestfalens gestaltet werden und wie können gute und gleichwertige Lebensbedingungen für alle Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden?
Vertreter*innen der Wirtschaft und der kommunalen Verwaltungen, Bürger*innen und Politiker*innen aller Ebenen sind herzlich eingeladen, mit uns in den Dialog zu treten. Gemeinsam wollen wir in dieser Konferenz Perspektiven diskutieren, Raum für Analysen, Erfahrungsaustausch geben und Impulse für neue Ideen schaffen.

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung, vordringlich unter https://www.fes.de/lnk/swf, gebeten.