Umfrage – Kriminalprävention vor Ort gestalten

Bild: SPD Siegen-Wittgenstein Sarah Rubens

Sicherheit ist ein entscheidender Aspekt für die Attraktivität und Lebensqualität einer Kommune. Dabei geht es jedoch nicht immer nur um Daten aus der Kriminalitätsstatistik, sondern auch um die gefühlte Sicherheit bei den Menschen vor Ort. Wir möchten mit Bürgerinnen und Bürgern aus Siegen-Wittgenstein ins Gespräch kommen.

Und dafür brauchen wir DICH! Angst ist ein subjektives Gefühl. Genauso subjektiv werden manche Orte als Angsträume wahrgenommen. Wir möchten uns in den kommenden Wochen mit diesem Thema auseinandersetzen und Eindrücke sammeln. Gibt es Orte im Kreis, an denen du dich unwohl fühlst und wenn ja, was könnte deiner Meinung nach dagegen unternommen werden? Unsere anonyme Umfrage findest du über den QR-Code auf dem Bild oder hier. 

Wir möchten wissen:

  1. Wo fühlst du dich unwohl in Siegen-Wittgenstein?
    (Orte, Strecken, Parkanlagen etc. möglichst genau benennen)
  2. Warum hast du dich in dieser Situation unwohl gefühlt?
  3. Was sind deine Ideen, um an diesen Orten das Sicherheitsgefühl zu stärken?

Deine Antworten möchten wir sowohl in unserer Diskussionsrunde „Sicherheit in Siegen-Wittgenstein – Kriminalprävention vor Ort gestalten“ am 12. November in der BlueBox in Siegen (Termin und Anmeldung unter dem Link) sowie auch bei einem weiteren Projekt mit einbringen. Unser Ziel ist es, Handlungsempfehlungen für die Politik aus den Veranstaltungen abzuleiten und am Ende eine Verbesserung der Situation zu erreichen.

Wir freuen uns über deine Teilnahme an unserer Umfrage und an den kommenden Veranstaltungen!